Zum Inhalt springen

Schneller und einfacher Kinderdrache

Anleitung 3: Schneller und einfacher Kinderdrache

Für unsere beiden vorherigen Anleitungen benötigten Sie ein paar Materialien, die Sie vielleicht nicht immer zu Hause herumliegen haben. Möchten Sie wirklich keinen Einkaufstripp starten und direkt loslegen, dann ist unser Schneller und einfacher Kinderdrache die richtige Lösung. Alles, was jener für den Aufbau benötigt, haben Sie mit Sicherheit schon zu Hause herumliegen. Hinsichtlich der Langlebigkeit und Flugeigenschaft ist dieser Drache aber nicht mit den beiden vorherigen Modellen zu vergleichen. Dafür benötigen Sie für das Drachen selber basteln nicht mehr als zehn Minuten. Jeder der tiefer in die Materie einsteigen möchte findet viele aussergewöhnliche Ideen in unserer Patentschriftsammlung*.

 

Junge lässt Drachen steigen - lucy-wolskSchneller und einfacher Kinderdrache Bauanleitung

Wenn der Wind ruft und es schnell gehen muss ist unser Schneller und einfacher Kinderdrache genau das Richtige

 

Sie benötigen für den schnellen Drachen:

– Zwei bunte DIN-A4-Blätter
– Kleber
– Locher
– Tacker
– Filzstift
– Schnur

 

Sonnenuntergang beim Drachen steigen lassen - Schneller und einfacher Kinderdrache

Ein herrlicher Tag mit unserem Schnellen und einfachen Kinderdrachen geht zu Ende

 

Bauanleitung für den einfachen Drachen:

Schritt 1: Den schnellen Kinderdrachen zu basteln ist kein Problem und alles beginnt mit dem Papier. Jenes falten Sie einmal längs in der Mitte. Anschließend knicken Sie die beiden vorderen Ecken nach unten um und tackern jene mit dem Tacker an der Falz zusammen.

Schritt 2: Direkt hinter den beiden Ecken machen Sie ein Loch mit dem Locher, welches später für die Befestigung der Schnur dient. Falls Sie möchten, können Sie dem Drachen noch eine besondere Form verleihen. Beliebt ist ein Vogeldrachen, sodass Sie jetzt den Schnabel ausschneiden müssen.

Schritt 3: Den Schnabel befestigen Sie mit ein wenig Kleber. Setzen Sie den Schnabel dafür an die Falte an den offenen Bögen an. Genauso optional wie der Schnabel sind auch ein paar Schwanzfedern. Jene können Sie einfach ausschneiden und falls Sie möchten noch bemalen. Danach kleben Sie sie zusammen und befestigen jene hinten in der Falz.

Schritt 4: Haben Sie sich für die Vogelvariante entschieden, dürfen natürlich auch ein paar Augen nicht fehlen. Nutzen Sie dafür einfach den Filzstift und malen Sie neben den Schnabel große Augen auf.

Schritt 5: Zum Schluss müssen Sie nur noch die Schnur durch das Loch ziehen und sicher festbinden, damit der Drache nicht allein wegfliegt. Nun sind Sie auch schon fertig und können Ihren kleinen Drachen in die Lüfte steigen lassen.